Strompreissenkung und Preisgarantie

Die Stadtwerke Aurich passen zum 1. Februar 2018 ihre Stromtarife an.  Der Arbeitspreis für den Jahrestarif „Ostfriesenstrom Flut“ wird dabei um 1,36 Cent pro Kilowattstunde gesenkt und beträgt künftig 24,99 ct/kWh (brutto).

Hintergrund für diese Senkung sind die veränderten Netznutzungsentgelte für 2018. Auch die übrigen staatlich veranlassten Steuern und Abgaben sind leicht zurückgegangen. Trotz zuletzt gestiegener Beschaffungskosten an der Energiebörse können die Stadtwerke einen Großteil der Senkung von Steuern und Abgaben an ihre Kunden weitergeben.

Der Grundpreis beträgt ab dem 1. Februar 9,95 Euro brutto pro Monat. Dieser steigt um 1,62 Euro pro Monat, da der örtliche Netzbetreiber seine verbrauchsunabhängigen Netznutzungsentgelte deutlich angehoben hat. Diese Preissteigerung wird aber nicht in vollem Umfang von den Stadtwerken an ihre Kunden weitergegeben, so dass der Grundpreis weiterhin deutlich unter dem des örtlichen Grundversorgers liegt.

In der Gassparte bleiben die Preise für die Bestandskunden der Stadtwerke verlässlich und stabil. Für Neukunden steigt lediglich der Arbeitspreis im Monatstarif „Ostfriesengas Ebbe“ ab dem 1. Februar 2018 um 0,9 ct/KWh auf 5,19 ct/kWh (brutto).

Für alle Tarife geben die Stadtwerke erneut eine volle Preisgarantie, die bis zum 31. Januar 2019 gültig ist.

Die neuen Preise ab dem 01. Februar 2018: