"Gute Fee": Erste Hilfe für Jedermann

Seit Sommer 2017 gibt es ein "Lokales Bündnis" in Aurich - und die Stadtwerke Aurich sind eines der Gründungsmitglieder. Konkret sichtbar wird das bereits beim Projekt "Gute Fee".

Das Projekt „Gute Fee“ ist ein Präventionsprojekt, in dem es darum geht niedrigschwellig „erste Hilfe“ für Menschen jeden Alters anzubieten und dieses Hilfsangebot transparent durch ein gemeinsames Logo und eine gemeinsame Kampagne bekannt zu machen.
Es geht dabei um kleine Gesten, die vielleicht zunächst einmal selbstverständlich erscheinen, für einen hilfesuchenden Menschen jedoch eine große Entlastung bedeuten. Es handelt sich z.B. um folgende Situationen:
- Ein Kind ist hingefallen und benötigt ein Pflaster.
- Ein Kind oder auch eine ältere Person hat die Orientierung verloren und kein Handy dabei.
- Ein älterer Herr/eine ältere Dame findet sich nicht zurecht oder ist aufgebracht und benötigt ein beruhigendes Wort, ein Glas Wasser oder eine Telefonnummer der örtlichen Taxizentrale.
- Ein Mensch sucht einen „Zufluchtsort“, an dem er sich sicher fühlt.

Auch das Kundenzentrum der Stadtwerke in der Wallstraße 54 ist eine "Gute Fee". Als „Gute Fee“ geht es uns nicht darum, einen Dieb zu stellen oder in eine Auseinandersetzung einzugreifen, denn dafür gibt es die Polizei. Es geht „nur“ darum, als Ansprechpartner oder als Zufluchtsort zu dienen und ein Stück Sicherheit und Geborgenheit in unsere Gesellschaft zu bringen.
Mit dem Emblem der „Guten Fee“ am Schaufenster möchten wir zeigen, wie familienfreundlich Aurich ist.
Die Aktion „Gute Fee“ soll die Gewissheit geben, dass es mit denen an der Aktion beteiligten Gewerbetreibenden und öffentlichen Einrichtungen in und um Aurich Partner gibt, die für ein freundliches und soziales Miteinander sorgen - mit Kleinigkeiten und Gesten, die in unserer heutigen Welt und Gesellschaft nicht immer selbstverständlich sind.