Thingstätte " Upstaalsboom "

Etwa drei Kilometer vom Stadtkern Aurich entfernt biegt man im Ortsteil Rahe von der Oldersumer Straße nach rechts in die Straße „Zum Upstalsboom“ ab. Zu Fuß kann man über eine Allee den Hügel erreichen, auf dem seit 1833 eine Steinpyramide steht.

Der Upstalsboom war während der Zeit der Friesischen Freiheit im 13. und 14. Jahrhundert die Versammlungsstätte der Abgesandten der friesischen Landesgemeinden, der „Sieben Seelande“. Sie regelten dort das Zusammenleben innerhalb der Landesgemeinden und vertraten den Bund politisch nach außen.

In der Zeit des Nationalsozialismus sollte das Gelände des Upstalsboom zu einem Thingplatz umgestaltet werden. Diese Pläne kamen aber nicht mehr zur Ausführung, so dass das Aussehen des Geländes seit 1879 weitgehend unverändert ist. Eigentümer des Areals ist die Ostfriesische Landschaft.


Adresse

zur Thingstätte 1
26605 Aurich
Koordinaten: 53.45397° / 7.4271°

auf Google Maps zeigen

Öffnungszeiten ( Jetzt geöffnet )

ganztägig geöffnet/nutzbar


Für welches Alter geeignet?

  • Babys bis Senioren

Zugänglichkeit

  • keine Besonderheiten bekannt

Wetterschutz

  • keine Schutzmöglichkeit

Erreichbarkeit mit Öffis

  • mit Öffis nicht gut erreichbar

Lage

  • draußen

Aktivitäten

  • Geschichtliches anschauen
  • für Naturliebhaber
  • für Kunstliebhaber

Parken

  • einige Parkplätze vorhanden

Gastronomie

  • nicht in direkter Nähe (200m Umkreis)

Öffnungszeiten

  • ganztägig geöffnet/nutzbar

Meinungen / Kommentare

Zusammenfassung

Es liegen noch keine Bewertungen vor

Zum Kommentieren bitte oder Registrieren.

Quellenangaben zu den Bildern auf dieser Seite: ©www.aurich-tourismus.de: Thingstätte " Upstaalsboom ".