istockphoto.com

Spartipp #3: Automatisch Stand-by abschalten

In Haushalten hängen oft mehrere elektronische Geräte zusammen an einer Steckdose wie etwa Computer mit Monitor, Scanner und Drucker. Hier kann der Einsatz von automatischen, so genannten Master-Slave-Steckdosenleisten sehr sinnvoll sein.

Master-Slave-Steckdosen trennt Geräte vom Stromnetz

Schaltet man das Hauptgerät (den Master) aus, z.B. den Computer, trennt die Steckdosenleiste alle anderen angeschlossenen Geräte (die Slaves) vollständig vom Stromnetz. Das vermeidet unnötige Stromkosten. Denn viele Geräte verbrauchen einiges an Strom, selbst wenn sie im Stand-by-Zustand „warten“ oder scheinbar aus sind. Manche dieser intelligenten Steckdosenleisten schalten schon im Ruhezustand des Hauptgerätes die anderen Geräte ab. Für 45 Euro bekommt man bereits drei Master-Slave-Steckdosenleisten.