Nachhaltig Haltung zeigen!

Dokumentieren Sie öffentlich Ihr Engagement für Nachhaltigkeit mit unseren Urkunden und Schildern.

Wenn Sie von uns als Unternehmen, Kommune oder Ferienhausbesitzer mit Ostfriesenstrom oder Ostfriesengas beliefert werden, stellen wir Ihnen für Ihre Außendarstellung Urkunden und Schilder zur Verfügung. Sie erhalten kostenlos ein Schild aus gebürstetem Aluminium (1 5 x 15 cm), das Sie gut sichtbar außen anbringen können. Alternativ bzw. ergänzend dazu liefern wir Ihnen auch Aufkleber für den Innenbereich.
Zusammen mit dem Schild erhalten Sie eine gerahmte Urkunde, mit der wir Ihnen den Bezug unserer nachhaltigen Produkte bescheinigen.
Interessiert? Dann kontaktieren Sie uns im Kundenzentrum oder direkt unter info@stadtwerke-aurich.de.

Lassen Sie Ihre Kunden wissen, womit Sie arbeiten - Sie können sogar als Inspiration für andere dienen!

OpenMind-IT: Individuelle Lösungen

Zu den Kunden der Stadtwerke Aurich zählt auch die OpenMind-IT aus Wilhelmshaven. Dem Software-Unternehmen war die regionale Nähe eines Ökostrom-Anbieters wichtig.

Geschäftsführer Thorsten Harms (links) legt viel Wert darauf, dass die Energie für sein Unternehmen nachhaltig produziert wird. Stadtwerke-Mitarbeiter Hartmut Schweichel konnte ihm hierfür das passende Angebot erstellen und ihm nun auch Plaketten und Urkunden, die diese Nachhaltigkeit dokumentieren, aushändigen.


"Immer ansprechbar"

"Ich wollte einen Versorger, der vor Ort erreichbar ist". Für Friedrich Meyer von der Hausverwaltung Meyer aus Moordorf war die Nähe zu den Stadtwerken ein wichtiger Grund auf Ostfriesenstrom und -gas zu setzen.

Die Nachhaltigkeit der Energieprodukte ist ihm wichtig: "Mit den Plaketten der Stadtwerke möchte ich Flagge zeigen", so Meyer. Bei den Stadtwerken findet er immer einen Ansprechpartner, der ihn auch bei diesem Themas beraten kann. Unser Bild zeigt ihn bei der Übergabe von Plakette und Urkunde durch den Gewerbekunden-Berater Eike Frerichs.


Autohaus ausgezeichnet

Das Autohaus Thieme aus Hesel ist schon seit Jahren Volkswagen-Servicehändler. Ähnlich wie der Autokonzern geht auch das Autohaus jetzt einen nachhaltigen Weg.

Seit über 30 Jahren ist das Autohaus Thieme eine Institution in Hesel. Aber eben auch eine Institution, die mit der Zeit geht. Deshalb setzt Christian Thieme mit der Beliefrung durch klimaneutral zertifiziertes Ostfríesengas auch ein nachhaltiges Zeichen für seine Kunden. Unser Bild zeigt ihn bei der Übergabe der Plakette und Urkunde durch Stadtwerke-Vertriebsleiter Frank Lübbers.


"Regionalen Partner gefunden"

Wer Schlickys Café und Konditorei in Esens betritt, dem läuft beim Anblick von Torten, Kuchen und Gebäck das Wasser im Mund zusammen. Alle Köstlichkeiten warten darauf, gegessen zu werden.

Und wo viel gebacken wird, wird eben auch viel Strom und Gas benötigt, weiß Geschäftsführer Wolfgang Becker: "Ich freue mich, mit den Stadtwerken Aurich einen regionalen Partner für nachhaltige Energie gefunden zu haben, um somit eine saubere Zukunft zu fördern." Die beiden Plaketten über die Lieferung von Ostfriesenstrom und Ostfriesengas wird er sichtbar an seiner Konditorei anbringen. Seine Kunden freut's!


"Ökostrom völlig unstrittig"

Auch die Designstuuv aus Aurich setzt auf Ökostrom von den Stadtwerken. Die Werbeagentur wird schon seit 2017 mit Ostfriesenstrom aus 100 % Wind- und Wasserkraft beliefert.

"Ökostrom ist für uns ein völlig unstrittiges Thema", sagt Geschäftsführerin Katrin de Buhr, die selbst viele Kunden dabei unterstützt, ihre Nachhaltigkeit besser hervorzuheben. "Damit bei uns nachhaltig das Licht - sprich die Ideen leuchten - liefern die Stadtwerke Aurich den Ökostrom in unsere Werbeagentur und sorgen so für unsere Energie." Unser Bild zeigt Katrin de Buhr und einen Teil ihres Teams bei der Übergabe der Ökostrom-Plakette durch Stadtwerke-Marketingleiter Frank Köster-Düpree.


Saubere Energie für "OrangeBrush"

Die Andreas Bürsten GmbH aus Aurich setzt für ihre Produktion nachhaltigen Ostfriesenstrom sowie Ostfriesengas ein. Darüber werden jetzt Kunden und Besucher der Produktion in Kirchdorf informiert.

Darüber werden jetzt Kunden und Besucher der Produktion in Kirchdorf informiert. „Uns ist es wichtig, den Kunden zu zeigen, dass unsere Produkte mit nachhaltiger Energie hergestellt werden“, so Inhaber Michael Andreas. Insbesondere auch deshalb, weil die Andreas Bürsten GmbH mit den neuen Produkten aus dem „OrangeBrush“-Sortiment auf recycelten Kunststoff setzt. Dieser wird jetzt mit Energie aus 100 % Wind- und Wasserkraft verarbeitet. „Deswegen haben wir uns für die Stadtwerke Aurich entschieden“, so Andreas. Unser Bild zeigt ihn bei der Übergabe der Urkunden durch Stadtwerke-Mitarbeiter Thorsten Frerichs.


BSA Nord OHG erhält Zertifikat

Die BSA Nord OHG aus Aurich gehört zu den ersten Betrieben aus der Region, die für ihre Kunden dokumentieren, dass das Unternehmen nachhaltig mit Ostfriesenstrom aus 100 Prozent Wind- und Wasserkraft sowie CO2-neutralem Ostfriesengas beliefert wird.

„Uns ist es wichtig, verantwortungsvoll zu handeln. Der Kunde will heutzutage wissen, woher wir unsere Energie beziehen. Deswegen haben wir uns für die Stadtwerke Aurich entschieden“, so Geschäftsführer Bodo Bargmann. Unser Bild zeigt ihn bei der Übergabe von zwei Plaketten, die künftig am Eingang auf die Herkunft der Energie aufmerksam machen. Eike Frerichs (links), Berater für Gewerbekunden bei den Stadtwerken Aurich, händigte ihm zudem zwei Urkunden über den Nachweis der Belieferung aus. Diese sollen im Schulungsraum der BSA Nord OHG ihren Platz finden.



Moin! Du hast Fragen zu den Stadtwerken? Starte jetzt einen Chat im Facebook Messenger mit uns. Datenschutzerklärung

Ok, jetzt chatten